I am a factory girl, won’t you pardon me?

Ich weiß schon genau was meine Freundinnen zu diesem Outfit sagen werden, aber ich mags. Rockig, Grungig und doch alltagstauglich. Naja.. bis auf die Schuhe vielleicht. Das Hemd gibt es aktuell übrigens noch bei Forever 21.
Schaut einfach mal hier.
Mich erinnert es etwas an den Stil von Taylor Momsen und wer mich kennt, weiß dass ich sie liebe. Ich freue mich schon unglaublich auf das Pretty Reckless Konzert im Uebel&Gefährlich Hamburg und bis dahin lasse ich mich vielleicht noch weiter von Taylor inspirieren.

Forever21

Weiterlesen

Werbeanzeigen
Romwe Jeans Jacke

ROMWE Jacket, my Love

Romwe Jeans Jacke Fast zwei Jahre begleitet mich diese Jeansjacke von ROMWE nun schon und war mir immer ein treuer Begleiter. Ob auf Festivals oder Partys am See oder bei Freunden. Das tolle an ihr ist nämlich nicht nur ihr cooler Look, sonder auch dass man die Ärmel abzippen kann. So hatte ich über Tag, in der Sonne, eine super coole Weste an und am Abend, wenn es kälter wurde, eine Overzise-Jeansjacke. Weiterlesen

Rockin‘ this Blogger-Coat

Ich war immer etwas skeptisch Kleiderkreisel gegenüber. Ich weiß auch nicht, irgendwie konnte ich mich nie wirklich dafür begeistern und die ersten Male, als ich versucht habe ein Teil zu erwerben, habe ich nie Antworten von den Verkäufern bekommen. Entweder habe ich etwas falsch gemacht, oder ich hab mir einfach die komischen Mädels ausgesucht, die gar nicht mehr aktiv sind, oder was weiß ich.. Als ich dann aber sah, dass eine meiner Lieblingsbloggerinen, nämlich Angela von The3rdVoice, ihren ASOS-Mantel verkaufen möchte, musste ich mein Glück einfach nochmal versuchen. Den Mantel hatte ich schon damals in ihren Outfit-Posts bestaunt, mich aber nie getraut ihn mir auch zu kaufen – bis er dann ausverkauft war. Klasse, Insa, ganz toll! Zum Glück ist Angela eine dieser Kleiderkreisel-Mädchen, die sofort antworten und so habe ich mein erstes Teil auf der Plattform ergattert und bin super stolz.

fur

p_Fotor Weiterlesen

Shit just got real

Hallo zusammen,
es war ein langes hin und her. Immer wieder habe ich damit gerungen und überlegt, ob ich einen Blog erstellen soll oder nicht, denn auf der einen Seite liebe ich Mode und würde das am liebsten mit der ganzen Welt teilen, auf der anderen Seite aber wird das Web momentan ja geradezu von Bloggern überflutet und ich bin nichtmal ansatzweise so gut wie beispielsweise Luanna Perez oder Masha Sedgwick. Und trotzdem habe ich immer mal wieder drüber nachgedacht. Heute Nacht bin ich dann plötzlich aufgewacht und dachte mir „okay, ich muss es tun!“. Einschlafen hätte ich eh nicht mehr können und hier ist er nun: mein erster Post. Da das hier sehr spontan kam, habe ich nicht wirklich etwas vorbereitet und doch möchte ich euch meinen Flohmarktfund von letzten Mittwoch zeigen. Da war ich nämlich mit meiner besten Freundin auf dem Sternbrücken Nachtflohmarkt in Hamburg. Das ganze fand, wie jeden Monat, in vier Locations statt (Fundbureau, Wagonbau, Astra Stube, Wasserschaden) und war wirklich cool aufgebaut. Von Musik, Menschen bis hin zu den Klamotten hat mir wirklich alles super gefallen. Man muss natürlich etwas Suchen, um das richtige Teil zu finden, aber die Preise sind im Gegensatz zu z.B. der Flohschanze echt unschlagbar. Wer also auf Schäppchenjagt ist oder sich einfach nur auf ein Bier mit Freunden treffen möchte, sollte sich diesen Tipp auf jeden Fall merken.

Link: http://www.nacht-flohmarkt.de

Bild

// Pullover: Second-Hand, Hose: ASOS, Boots: New Look, Schmuck: Urban Outfitters, Hut: H&M

Ich hoffe euch hat dieser kleine Beitrag gefallen und beim nächsten Mal wird es ein paar mehr Bilder zu sehen geben.