Sonic Anarchy bringt Schwung in die Hamburger Partyszene

Wenn es am Wochenende um das Thema feiern ging, gab es für meine Freunde und mich nur einen Ort der uns locken konnte: Das Limit ist ein kleiner Rockschuppen in Ostfriesland, meiner Heimat, wo meiner Meinung nach die beste Musik auf die besten Menschen trifft. Meine Lieblingsveranstaltung war immer die Indie Fluten, die in regelmäßigen Abständen von meinem Kumpel Christian veranstaltet wurde. Als ich nach Hamburg zog, befürchtete ich schon dass diese Partyreihe für mich nun ein Ende nehmen würde, doch glücklicherweise zog Christian fast zur selben Zeit nach Hamburg und bringt von nun an neuen Schwung in die Hamburger Partyszene. Nachdem die Indie Fluten zunächst im Tower Bremen weiter veranstaltet wurde, rief Christian schon einige Zeit später Sonic Ananrchy ins Leben und trifft damit nicht nur den Geschmack von Indieliebhabern wie mir, sondern deckt auch Genres wie House, Rock oder Hip Hop ab.

Am Freitag, 4. April, findet das Ganze nun als Veranstaltung der BitS und BTK Hamburg zum zweiten Mal statt.
Um 22 Uhr geht es im Turmzimmer des Uebel und Gefährlich (Feldstraße 66, 20359 Hamburg) los. Bereits am Eingang gibt es einen coolen Anker Stempel (richtig gehört: Anker!) und von da an, und das verspreche ich euch, werdet ihr nicht mehr still sitzen können. Wenn Christian auflegt findet man mich zu 90% der Zeit auf der Tanzfläche. Neben guter Musik wird bei diesen Veranstaltungen auch immer sehr auf Deko gesetzt und als Studenten an einer Hochschule für Kunst und Gestaltung, dürfen wir auch dieses Mal wieder viel von den Jungs erwarten. Das Zusammenspiel von Deko und Musik macht diese Veranstaltung zu einem ganz besonderem Erlebnis. Hier trifft man alte Bekannte und findet neue Freunde. Also: notiert euch den 4. April und verpasst auf keinen Fall Sonic Anarchy im Turmzimmer.

Alle Facts auf einem Blick:
Beginn: 22 Uhr
Eintritt: 5 Euro
Ab 18
Musik von: Christian Meyer (Indie Fluten) und Christian Kuhlmann
Euch erwartet: Eine Mischung aus Indietronic, Rock, Hip Hop und House, viel Deko, eine Menge Spaß, coole Leute, nette DJs und ein fancy Anker Stempel!

Weitere Infos zur Veranstaltung Sonic Anarchy im Turmzimmer findet ihr hier.

Ihr wisst also was zu tun ist: Seite liken, Tanzschuhe anziehen und dann sehen wir uns hoffentlich am 4. April auf der Tanzfläche 😉

Fotos der letzten Sonic Anarchy in der DildoFabrik:

Christian (Indie Fluten) und Nico Cham (Fuck Art Let's Dance)

Christian (Indie Fluten) und Nico Cham (Fuck Art Let’s Dance)

Sonic Anarchy_Sonic Anarchy-Sonic AnarchyMehr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s